von Thomas Nasswetter | Wien, am 23. September 2022

Preise für eine Podcast-Produktion

Was kostet ein Auto? –Was würden Sie darauf antworten? Die Frage ist in dieser Form eviel zu unpräzise gestellt. Die richtige Frage müsste lauten: Was kostet ein Sportwagen? Was kostet eine Luxuskarosse? Was kostet ein Kleinwagen? Oder noch besser. Was kostet ein Tesla Modell 3? So ist es auch mit der Frage nach dem Preis eines Podcasts.

Was kostet eine Podcast-Produktion?

  • Der Preis hängt in erster Linie vom Format und der Häufigkeit der Episoden ab.
  • Arbeitszeit, technische Ausrüstung und sorgfältige Produktion sind weiter Faktoren, die den Preis beeinflussen.
  • Podcasts sind immer in der Zielsetzung und im (Marketing-)Kontext zu sehen und darüber definiert sich das Budget, das es bereitzustellen gibt.
  • Preisbeispiele gibt es am Ende des Artikels.

Küchenpodcast als günstige Lösung?

Der Podcast zuhause oder im halligen Büro mit dem iPhone aufgenommen und dann ungeschnitten bei Spotify publiziert kostet bis auf den Zeitaufwand wahrscheinlich nichts, wenn wir mal davon ausgehen, dass das iPhone nicht extra angeschafft werden muss. Aber es ist dann eben nur ein Küchengespräch, selbst wenn Sie es noch durch eine kostenfreie Version von Auphonic jagen, um es (ein wenig) besser klingen zu lassen.

Beispiel ZackZack Nachtclub

Nehmen wir als konkretes Beispiel den ZackZack Nachtclub her. Mehr als 50 Folgen sind bisher produziert worden, mehr als 40 Episoden davon im neuen aufwändigen Gewand mit zwei Faktenblöcken, einer Zitaterunde und einer individuellen Musikgestaltung in jeder Episode. Das heißt jede Woche mit ausführlicher Themenrecherche, Suche und Terminkoordination mit den Gesprächspartnern, deren Vorabbriefing, Vorbereitung des Interviewleitfadens, Zitate Suche, Texterstellung für Faktenboxen und Moderation, Musikauswahl, Sprecherinnenaufnahmen, eventuelle Anreise, Moderation und Aufzeichnung des Gesprächs, Audiobearbeitung und Schnitt, Mastering, Freigabe, (Video-)Teaser-Erstellung für Social Media Kanäle und der Verteilung über eine Podcast-Distributionsplattform.

In einer Nachtclub Episode stecken zwischen 25 bis 40 Stunden Arbeit, je nach Thema und Gesprächspartner. Eigentlich sind diese 25 bis 40 Stunden Aufwand recht niedrig, weil viele Prozesse gut eingespielt sind, die Redaktion über viel Erfahrung und Wissen verfügt, professioneller Ton und Schnitt vorhanden ist und praktisch nur erfahrene Gesprächspartner eingeladen werden und die Moderation das zu erzielende Endergebnis genau im Blickfeld hat.

Was kostet ein Podcast nun wirklich?

Somit ist eines klar: der Preis eines Podcast ergibt sich grundsätzlich aus dem Podcast Format und der Häufigkeit der Episoden. Jede Woche eine Nachtclub ist deshalb viel, viel teurer als der Smartphone-Mitschnitt  am Schreibtisch, am Küchentisch (oder im meist akustisch besser geeigneten Schlafzimmer), der nur 5-mal im Jahr On-Air geht. Da sind wir wieder bei der Frage nach dem Preis für ein Auto.

Im Vorfeld darüber nachdenken

Wenn Sie also mit dem Gedanken spielen ein wöchentliches oder monatliches Format zu „broadcasten“, dann sollten Sie in der Planung und Konzeption genau darauf Rücksicht nehmen. Auch sollten Sie sich über Ihre Mitarbeitsmöglichkeiten, den Qualitätsanspruch Ihres Publikums und über die Außenwirkung und dem Marketingeffekt Ihres Podcasts im Klaren sein.

Eine professionelle Agentur spart Zeit, Kosten und Nerven

Wenn Sie als Unternehmen einen Corporate sprich Unternehmens-Podcast planen, dann holen Sie sich am besten eine Podcast-Agentur hinzu, die mit Ihren Vorstellungen und Wünschen für Ihr Podcast-Format Erfahrung hat. Das spart Ihnen nicht nur Zeit, Nerven und frustrierte Mitarbeiter, sondern garantiert im Normalfall ein erfolgreiches Ergebnis. Deise Herangehensweise spart Ihnen letztendlich viel Geld.

Preisbeispiel

Und damit ich Sie mit diesem Artikel nicht völlig allein lasse, hier drei Preisbeispiel, alles sehr stark Daumen mal Pi. Achtung, die Preise sind ohne MWST angeführt.

  • Uncripted-Format: 10 Mal pro Jahr 35-45 Minuten Länge
    Richtpreis pro Episode: 800,– bis 1.500,– Euro für die Parts, die Planet-Podcast übernimmt.
  • Zackerl-Format: wöchentliches Format produziert mit einem eingespielten Team.
    Richtpreis pro Episode: 600.– bis 1.500.– Euro für die Parts, die Planet-Podcast übernimmt.
  • Nachtclub-Format: wöchentliches Format produziert mit einem eingespielten Team.
    Richtpreis pro Episode: 1.200.– bis 3.000.– Euro für die Parts, die Planet-Podcast übernimmt.

Anmerkung

Und falls Sie der Meinung sind: es geht auch (viel) billiger, dann probieren Sie es einfach aus. Als Audio- und Medienprofi traue ich mir zu, auch mit einem iPhone einen coolen und erfolgreichen Podcast zu gestalten, der professionell wirkt. Ich würde das aber nur dann tun, wenn es genau zu den Anforderungen eines Kunden passen würde. Bis zur Veröffentlichung braucht es dennoch einen gewissen Zeitaufwand und voher eine sorgfältige Formatentwicklung und eine gute Vorbereitung im Vorfeld jeder Sendung. Aber – letztendlich ist es viel einfacher und vor allem sehr viel schneller, die iPhone-Aufnahme an einem professionellen Schnittplatz zu bearbeiten und zu mastern als am Smartphone.

Ergo: Am Besten wir setzen uns real oder virtuell zusammen und klären die Eckpunkte unverbindlich ab, damit Sie ein verbindliches Angebot von Planet-Podcast erhalten können.

Podcast Highlights

by Planet-Podcast

Format: ZackZack Nachtclub

Kunde: Zack Media GmbH

Dienstleistungen:

  • Formatentwicklung
  • Komposition Signation
  • Themenauswahl in Ansprache mit der Chefredaktion
  • Redaktion
  • Gästeauswahl mit Terminplanung
  • Vorbereitung und Recherche
  • Briefing Gäste
  • Musikauswahl
  • Sprecheraufnahme
  • Textstellung der Faktenboxen
  • Aufnahme, Schnitt und Tonmischung
  • Moderation
  • Mastering
  • Distribution
  • Einpflege ins Kundenbackend
  • Erstellung der Teaserbilder

= Das rundum sorglos Paket by Planet-Podcast

Format: UNCRIPTED – Der Marketing Podcast

Kunden: media4more GmbH, re-think consulting, unternehmerweb.at

Dienstleistungen:

  • Podcast Kreation
  • Formatentwicklung
  • Musikauswahl
  • Aufnahme, Schnitt und Tonmischung
  • Moderation
  • Mastering
  • Distribution
  • Teilweises Einpflege ins Kundenbackend
  • Erstellung der Teaserbilder

Format: ZackZack Nachtclub

Kunde: Zack Media GmbH

Dienstleistungen:

  • Podcast Kreation
  • Formatentwicklung
  • Komposition Signation
  • Themenauswahl in Ansprache mit der Chefredaktion
  • Redaktion
  • Vorbereitung und Recherche
  • Musikauswahl
  • Textstellung Wochenrückblick
  • Aufnahme, Schnitt und Tonmischung
  • Moderation
  • Mastering
  • Distribution
  • Einpflege ins Kundenbackend
  • Erstellung der Teaserbilder

= Die Fullservice Variante

Format: ZackZack Nachtclub

Kunde: Zack Media GmbH

Dienstleistungen:

  • Formatentwicklung
  • Kompsition Signation
  • Musikauswahl
  • Aufnahme, Schnitt und Tonmischung
  • Mastering
  • Distribution
  • Einpflege ins Kundenbackend